A- A A+

Christlich Demokratische Union - Kreisverband Birkenfeld

Pressemitteilung

Auch in diesem Jahr hat die CDU-Fraktion im Verbandsgemeinderat Baumholder viel Energie darin gesteckt, die Verbandsgemeinde Baumholderpositiv nach vorne zu entwickeln. „Eines der wichtigsten wirtschaftspolitischen Themen, das unserer Fraktion am Herzen liegt, sind mögliche Unternehmensansiedlungen am Ökompark Heide-Westrich“, erklärt der Beigeordnete der Verbandsgemeinde Baumholder, Ignaz Forster. Zu seiner Zeit als Fraktionssprecher der CDU wurde im Jahr 2015 erfolgreich ein Antrag gestellt, um dieses Thema wieder auf die politische Agenda zu bringen. „Erfreulich war in diesem Jahr, dass wir eine erfolgreiche und parteiübergreifende Resolution auf den Weg gebracht haben, die dieses Projekt weiter nach vorne bringen soll“, betont Forster.

Gemeinsam mit dem FWG-Bürgermeister Bernd Alsfasser fanden in diesem Kontext viele Gespräche und Treffen statt und es gibt sogar so manchen Interessenten. „Wir tauschen uns regelmäßig in Fraktionssitzungen aus und bringen hier auch Themen auf die politische Agenda, von denen wir von kommunaler Seite wissen, dass sie viele Menschen betreffen. Wir haben uns gemeinsam mit der FWG beispielsweise dafür eingesetzt, dass die ehrenamtlichen Mitglieder derFreiwilligenFeuerwehrenunsererVerbandsgemeindeeinenFeuerwehrdienstausweis erhalten, der –ähnlich wie die Ehrenamtskarte-manche Vergünstigungen enthält. Uns geht es darum, ehrenamtliches Engagement auch in Zukunft zu stärken und zu fördern, wo es nur geht. In unseren Reihen haben wir mit Daniela Schmitt, der Wehrführerin der Feuerwehr in Heimbach und Ignaz Forster, der das Brand- und Katastrophenschutzreferat in der Kreisverwaltung leitet zwei ausgewiesene Experten zu diesem Thema“, erklärt der CDU-Fraktionsvorsitzende Aljoscha Schmidt. Starken Einsatz zeigte die CDU in der Verbandsgemeinde auch bei dem Thema Militärstandort. Auch hier ist mit dem Oberstleutnant und Ortsbürgermeister von Rückweiler Lutz Altekrüger ein Experte Mitglied der CDU-Fraktion. So hat sich die CDU-Fraktion gemeinsam mit der Bundestagsabgeordneten Antje Lezius und dem VG-Bürgermeister Bernd Alsfasser dafür eingesetzt, dass Gespräche mit dem Parlamentarischen Staatssekretär im Verteidigungsministerium, Dr. Peter Tauber, zu den Abzugsplänen US-Amerikanischer Streitkräfte in der Verbandsgemeinde stattfanden.

„Glücklicherweise war Baumholder hiervon nicht betroffen, aber die CDU fordert, dass die Verbandsgemeinde Baumholder wirtschaftlich weiter gestärkt werden muss“, erklärt Schmidt. Als Erfolg für eine gute und kontinuierliche Arbeit der Gremien verweist die CDU auch auf die Tatsache, dass es der Verbandsgemeinde Baumholdergelungen ist, seit Jahren einen stabilen Wasserpreis zu halten. Dieser musste in diesem Jahr erstmalig angeglichen werden, wird aber voraussichtlich auch für die kommenden Jahren stabil bleiben. „Hier gilt unser Dank vor allem der hervorragenden Arbeit der Werke und der Werkführung. Stabile Wasserpreise und eine gute Qualität des Leitungswassers trägt unserer Meinung nach auch zu einer größeren Attraktivität der Verbandsgemeinde bei“, betonen Schmidt und Herrmann-Josef Baltes, der auch Mitglied des Werkausschusses ist.

Mitmachen

Für uns im Bundestag

Antje Lezius, MdB

Wir setzen auf diesem Webauftritt Cookies ein, um diese Webseite bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen sowie unsere Serviceleistungen zu verbessern. Die weitere Nutzung der Webseite wird als Zustimmung zu unseren Regelungen über Cookies verstanden.